Logo

 
PGA



Golf & Fitness

Die Idee:

Es soll Ihnen als Mitgklied des Golfclubs Essen Heidhausen ermöglicht werden, ihren allgemeinen Fitnesszustand zu verbessern und Ihre Leistungsfähigkeit nach Verletzungen und Operationen wiederherzustellen, präventiv Beschwerden vorzubeugen, aber in erster Linie durch Individuelle und gezielte Maßnahmen Ihr Golfspiel zu optimieren.

Der Hintergrund:

Wer dem Anforderungsprofil der Sportart Golf entsprechen möchte, benötigt gute körperliche Voraussetzungen, die spezifisch auf die mechnischen Belastungen des Golfschwungs ausgerichtet sein sollten. Kräftige Muskulatur, eine gute Beweglichkeit, Koordination sowie Ausdauerfähigkeit sind elementare Säulen des Golfsports.

Diese Faktoren zu fördern heißt: Präzision und Länge der Golfschläge verbessern und gelichzeitig die Beanspruchung der Gelenke und Wirbelsäule verringern. Die Golfprofessionals leben es vor: Fitness spielt eine maßgebliche und entscheidende Rolle!

  • Der Golfschwung ist eine koordinative hoch anspruchsvolle Bewegung und um ihn einergermaßen korrekt ausführen zu können, braucht man in bestimmten Arealen des Körpers (Muskeln und Gelenken) eine gewisse Beweglichkeit/Mobilität und in anderen Bereichen wiederum ein Maß an Stabilität. Denn sehr häufig resultieren die typischen Schwungfehler oder Schmerzzustände aus physiologischen Schwachstellen oder muskulären Dysbalancen.
  • Die meisten Spieler sind duchr ihre körperlichen Voraussetzungen          (Mangel an Beweglichkeit, Stabilität oder Muskulatur) nicht in der Lage, einen medizinisch "gesunden" Schwung durchzuführen.
  • 50 % aller Golfer weisen akute bzw. chronische Rückenbeschwerden auf. Mehr als 50 % der Golfer in Deutschland gehen regelmäßig mit Rückenproblemen auf die Runde. Viele nehmen vor der Runde schmerzstillende Mittel ein.
  • Bei 8 von 10 Golfern, die bereits vor Beginn des Golfspielens unter Rückenbeschwerden litten, verschlechtert sich die gesundheitliche Situation durch regelmäßiges Training und Spiel

Die Umsetzung:

Das Konzept bietet Ihnen als Mitglied des Golfclubs Essen Heidhausen die Möglichkeit, innerhalb des schon bekannten Umfelds Maßnahmen zu ergreifen, um gesundheitsorientiert oder/und leistungsorientiert tätig zu werden. Der größte Vorteil liegt darin, dass Sie mit mir als Trainer und Herrn Walker gemeinsam einen optimal als Ihre Bedürfnisse angepasstes Konzept erarbeiten.

Um mit Ihnen als Golfer individuell trainieren zu können, muss ersteinmal ein Ist Zustand festgestellt werden, um eventuelle Defiziede zu beseitigen.

Dafür verwendet Herr Walker ein spezielles Golf-Screening, ein Testmodul, mit dem die wichtigsten Muskeln und Gelenke, die an der Golfbewegung beteiligt sind, auf die zwei Faktoren (Beweglichkeit & Stabilität) hin untersucht werden.

Aus diesen Ergebnissen lässt sich dann auf Sie ein individuelles Training erarbeiten. Therorie ist der zweite Schwerpunkt, den das Screening beinhaltet. Denn nur wenn Sie die anatomischen und biomechanischen Zusammenhänge Ihres Körpers kennen, können Sie gezielter trainieren und den meinen Anforderungen im Unterricht gerecht werden.

Die Philosophie von Markus Walker:

Herr Walker nimmt sich ausreicht Zeit für Sie um einen internsiven Dialog mit Ihnen und seinen Netzwerkpartnern zu führen, um Ihnen einen individuelle angepasst Lösung zu präsentieren.

Sein Ziel ist es, Ihre Lebensqualität und Ihre Leistungsfähigkeit zu steigern!

Der Standort:

Der Trainingsstandort erfolgt in Abhängigkeit von der Zielgruppe:

  • im Einzelunterricht wird das Training nach dem Wunsch des Golfers bei Ihm Zuhause, in seinem Büro, im Fitness Studio, auf dem Golfplatz oder einen anderen Ort seiner Wahl stattfinden
  • beim Mannschafts- und Jugendtraining auf dem Golfplatzgelände

Das Ergebnis:

durch die Verbesserung der Basics (Beweglichkeit, Stabilität, Kraft) ist es für jeden einzelnen Schüler Möglich eine Handicapverbesserung zu erzielen.

ist das nicht das Ziel jeder Golftrainerstunde?

durch das Personal-Golf-Fitness Training erreichen Sie.....

  • mehr Länge durch höhere Schlägerkopfgeschwingigkeit
  • keine Schmerzen mehr durch Schutz der Gelenke und Wirbelsäule
  • mehr Konzentration durch verbesserte Ausdauer und Atemtechnik
  • umfangreiche Trainingseinheiten durch höhere Belastbarkeit
  • keine Leistungseinbrüche auf den letzten Bahnen
  • bessere Umsetzung der komplexen Golfbewegung
  • verbesserte Scores und Handicap
   Tim Müller  •  Tel: +49 (0) 173 - 3000346 • Email: tim.mueller@pga-pros.de